Was Ping-Pong und Kreativität gemeinsam haben

Zu Recht fragt man sich, woher der Arbeitskollege seine kreativen Ideen herholt. Er scheint ein angeborenes Talent zu besitzen. Doch ist Kreativität tatsächlich eine Gabe oder doch viel mehr eine Fähigkeit, die wir gezielt fördern können? 

Die richtigen Voraussetzungen schaffen

Einstein sagte einst: “Genialität besteht zu einem Prozent aus Talent und zu 99 Prozent aus harter Arbeit”. Ein entscheidender Faktor für Kreativität ist aber auch das Umfeld, in dem Menschen leben und arbeiten. Selbst die innovativsten Köpfe können in einem Umfeld, das Kreativität nicht angemessen fördert, nur schwer ihr volles Potenzial entfalten. Für Unternehmen ist es deshalb entscheidend, die richtigen Voraussetzungen zu schaffen und eine Arbeitskultur aufzubauen, die kreatives Denken ankurbelt. Das nimmt Zeit in Anspruch sowie die Bereitschaft, dazuzulernen – insbesondere braucht es die Offenheit, von Zeit zu Zeit andere Wege einzuschlagen.

Wir haben vier Punkte aus dem Agenturalltag zusammengetragen, die Kreativität fördern

Vertrauen aufbauen
Mitarbeitende, die sich akzeptiert, respektiert und unterstützt fühlen, sind eher bereit, aus ihrer Komfortzone auszubrechen, neue Vorschläge und Ideen zu entwickeln und diese auch einzubringen.

Selbstvertrauen fördern
Nur wer ein gutes Selbstwertgefühl hat, wird auch den Mut finden, seine Ideen frei zu äussern. Daher ist es wichtig, eine Kultur aufzubauen, in der Mitarbeitende unterstützt werden – auch dann, wenn sie unkonventionelle Vorschläge bringen oder Fehler begehen.

Spass haben
Gute Arbeit abzuliefern, erfordert Konzentration. Doch acht Stunden stur am Schreibtisch zu sitzen, kann viele Aufgaben unnötig erschweren. Eine entspannte Atmosphäre, in der auch mal gelacht wird, kann viele Knöpfe entwirren. Denn Spass und Freude fördern die Freiheit und den Mut, kreativ zu sein.
Wie das im Büro aussehen kann? Eine Ping-Pong-Partie im Sitzungszimmer hebt nicht nur die Stimmung, sondern fördert auch die Kreativität. «Game, Set and Match» auf unserem Instagram-Kanal.

Gemeinsam mehr erreichen
Interaktion und Austausch lassen Mitarbeitende mehr erreichen als die Summe ihrer Einzelleistungen. Unterschiedliche Perspektiven und Fähigkeiten regen zum Hinterfragen an, lassen kreative Wege finden und die individuellen Stärken kombinieren. Ganz im Sinne von «Im Team sind wir stark!».

Ausblick: Mehr zum Thema Kreativität lesen Sie im kommenden Experteninterview mit Paolo Bianchi, Hochschuldozent an der ZHdK und Kreativitätsforscher.


Die Swisscontent AG berät, betreut und unterstützt Unternehmen und Geschäftsleitungsmitglieder im Bereich Social Media. Wir begleiten unsere Kunden bei der strategischen Planung sowie der Ausarbeitung und Umsetzung von Social-Media-Aktivitäten.

Corinne Brönnimann stiess im Herbst 2018 zum Team von WOMEN IN BUSINESS. Seit Januar 2019 unterstützt sie zusätzlich das Team der Swisscontent AG im Bereich Redaktion und Social Media.